Den Feuchtegehalt in Holzprodukten zu kontrollieren, ist ein wichtiger Faktor für die Forstindustrie geworden. Überschüssige Feuchtigkeit kann einen großen Einfluss auf die Qualität des Endproduktes und dessen Produktion nehmen. Mit MoistTechs NIR Feuchtesensor können Holzproduktehersteller ihre Feuchtelevel durch Echtzeit- Informationen anpassen und somit ihre Rohstoffkosten und Kraftstoffkosten verringern, sowie höhere Erträge und mehr uniforme Produkte erzielen. Die Feuchtekontrolle erhält eine noch höhere Wichtigkeit, wenn Werke ihre Produktion erweitern und mehr Nischenprodukte produzieren, bei welchen die Verarbeitungsanforderungen noch stringenter sind.

Mit der Hilfe unserer Partner aus der Industrie und 40 Jahre langer Erfahrung im Geschäft, bietet MoistTech den am weitesten fortgeschrittenen Holz- Feuchtesensor für ein kontaktloses Messen von Feuchtigkeit in Forstprodukten, wie beispielsweise Fasern, Sägemehl, Kraftstoff, Holzspänen und Holzpartikeln. Mit tausend Installationen weltweit im Bereich der Produktion von verschiedensten Holzprodukten, liefert MoistTech sowohl online Messungen für eine kontinuierliche NIR Feuchtemessung und Labor NIR Feuchtemessungen, für Stichproben an Produktionsstellen oder in Ihren eigenen Qualitätskontroll- Laboren.

NIR (Nahinfrarot) Feuchtemessungen sind kontaktlos und bieten klare Vorteile entgegen der traditionellen Methoden. Der wichtigste Vorteil ist wahrscheinlich die einfache Nutzung, sowie die Eliminierung von gefährlichen Chemikalien und ein effizienteres Testen des Produktes. Mit der NIR Analyse fallen alle manuellen Schritte, wie das Sammeln, Trocknen und präzise Wiegen von proben, weg. Echtzeit Daten werden sofort an das von dem Werk vorgesehene Kontrollsystem weitergeleitet, um kontrolliert und ausgewertet werden zu können.

Vorteile der Feuchtemessung in Holzprodukten

  • Verringerter Energieverbrauch
  • Hoch qualitative Endprodukte, durch eine unmittelbare Feuchtekontrolle
  • Reduzierung von Feuer- und Explosionsrisiken
  • Überprüfung der Effizien des Werkes
  • Vorbeugung von Explosionen der Spanplattenpresse
  • Trocknerkontrolle
  • Überprüfung von Mischungen zur Kontrolle von Feuchte und Harz
  • Gesteigerte Produktivität
  • Geringere Kosten
  • Höchste Performanz
  • Reduzierte Stillstände

Holzprodukt Trockner Messung

Die Holztrocknung ist eine der teuersten und wichtigsten Phasen in der Holzaufbereitung, um die Qualität des Holzes zu verbessern und Trockenkosten zu verringern. Das Messen von Feuchtigkeit in Holzprodukten, in Kombination mit der Vorschubgeschwindigkeit, kann verhindern, dass der Trockner überladen wird. Werke die INR Messgeräte für die Messung und Kontrolle von Feuchte im Holz verwenden, können von einer Reduzierung in Kraftstoffverbrauch und einer Maximierung der Energieeffizienz durch verringerte CO2 Emissionen während des Trockenprozesses profitieren.
Zusätzlich wird der Staub, welcher durch eine zu hohe Hitze und einen zu geringen Feuchtigkeitsgehalt entsteht und in Produktverlusten resultieren kann, verringert. Ein Messen der Produkte beim Ausgang garantiert, dass Material, welches in den Mixer gelangt, über einen optimalen Feuchtegehalt für die Zugabe von Harz verfügt und, dass der Feuchtegehalt vor der Verwendung von Palletierern (10-20%) optimiert ist. Eine Feuchtemessung am Ende des Trockners kann eine signifikante Menge an Kraftstoff einsparen und Feuerausbrüchen, sowie Explosionen vorbeugen. Ein Trendanalysesystem, welches in jeden Sensor integriert ist, kann den Operator über Probleme informieren, bevor diese entstehen.

 

Holzprodukt Mischung

Produkte, die in den Mixer gelangen sind wichtig für die Operationen des Werkes. Ein akkurater und optimaler Feuchtegehalt in den Holzprodukten ermöglicht präzise Mischzusätze und reduziert somit Abfall und Kosten. Viele Werke berichten, dass die Einsparungen alleine, die Finanzierung von Feuchte- und Harzmessgeräten, wenige Woche nach der Installation, komplett finanziert haben. Am Ausgang des Mixers, kann der Prozess verfeinert werden um die korrekte Zugabe von Harz zu ermöglichen und somit Explosionen, durch zu hohe Feuchtigkeit im Verarbeitungsprozess vorbeugen. Gesprengte Bretter können beseitigt werden und die präzise Feuchte- und Harzmessung und Kontrolle liefert exzellente Bretter mit hervorragenden Holzeigenschaften. Die Trendanalyse, welche in jedem Sensor in dessen Software automatisch integriert ist, hilft Probleme zu beseitigen, bevor diese die Produktion negativ beeinflussen können.

Rohstoffe & Kraftstoff

Ein weiterer, bedeutender Sorgenpunkt der Forstindustrie ist das Messen der Qualität von Rohstoffen, bevor diese im Werk verarbeitet werden. Feuchteinformationen sind wichtig, um zu bestimmen, wieviel Holz eine Firma wirklich kauft, da viele Holzschliffe nach Gewicht gekauft werden. Auch ist ein Überprüfen der Rohstoffe wichtig, aufgrund der vielen Variationen in der Qualität der verwendeten Rohstoffe. Ein Überfluss an Feuchtigkeit beeinflusst die Harzbeschichtung und resultiert in Delaminierung und explodierenden Brettern. Erhaltene Rohstoffe können mit einer Präzision von bis zu 0.5% gemessen werden. Dies ermöglicht dem Personal, welches den Trockner bedient, gravierende Prozessänderungen zu vermeiden, welche die Produktion unterbrechen könnten. Trockner und Vorschubgeschwindigkeit können kontrolliert werden und ermöglichen somit durch die Ergebnisse, konstante Feuchtelevel, mit einer Präzision von 0.1%. Für Kraftstoffanwendungen kann das Material gemischt werden, um eine effizientere Verbrennung und signifikante Brennstoffeinsparungen zu erzielen.

Holzprodukt Furnier

Der Feuchtegehalt in Holz beeinflusst dessen Eigenschaften, wie beispielsweise dessen Stärke, Trocknung, die Annahme von Kleber und die Verbindungsstärke. Die Feuchtemessung ist ein wichtiger Faktor in der Prozesskontrolle von Furnierproduktionen, um den Fluss der Materialien zu überblicken.Mit MoistTech’s NIR Feuchtesensoren, werden Echtzeit Daten direkt an die Werke gesendet und an das Kontrollsystem zur Prozesskontrolle weitergeleitet.

MoistTech online und at line Feuchtemessprodukte eignen sich ideal für verschiedene Anwendungen, wie beispielsweise:

Kalibrierung für Feuchtemessung in Holz

 IR-3000 moisture sensorDer MoistTech IR- 3000 Feuchtesensor wird für viele verschiedene Anwendungen in der Verarbeitung von Holzprodukten verwendet und ist ideal um die Prozesse von Trocknern, Mixern und erhaltenen Rohstoffen, dank Echtzeit- Feuchtemessungen, zu kontrollieren.
Die Installation ist einfach und schnell. Hierbei muss der Feuchtesensor lediglich ein paar Zentimeter über dem Produkt angebracht werden. Die MoistTech Produkt Datenbank ermöglicht es uns, den Sensor für die Holzfeuchte Messung im Vorfeld zu kalibrieren. Durch Feuchteproben, kann jedes Gerät innerhalb von wenigen Minuten vor der Lieferung kalibriert werden. Die Installation vor Ort wird somit noch einfacher.

Das Gerät IR-3000 speichert Kalibrierungsdaten, welche somit auf andere Geräte für ähnliche Prozesse übertragen werden können. Jeder Feuchtesensor zur Messung von Holz ist identisch. Dies ermöglicht eine Kalibrierungseinstellung, welche auf allen Geräten, die für denselben Verwendungszweck genutzt werden, eingestellt werden kann. Standard Elektrikausstattungen und Ausgänge sind mitinbegriffen. Der Sensor übermittelt die Bandbreite an Informationen durch eine Ethernetverbindung oder hat, falls erforderlich, mehrere 4-20 ma Ausgänge, zusätzlich zu dem regulären Ausgang. Bedienoberflächen und digitale Displays können auch geliefert werden. Für weitere Informationen, oder um Ihre Anwendung mit uns zu besprechen, kontaktieren Sie bitte kontakt MoistTech .